Die BOMML - Geschichte

Hallo Leute,

für alle, die heute zum ersten mal auf unserer Homepage sind, hier nochmal die Geschichte. Was bisher geschah: Das größte Problem unseres Umbaus hatte eigentlich gar nichts mit uns zu tun. Die Ursache dafür liegt irgendwann am Beginn dieses Jahrhunderts. Damals hat jemand eine tragende Wand im Erdgeschoß teilweise entfernt. Wahrscheinlich um den Gastraum zu vergrößern. Das war damals noch kein Problem. Als das Haus dann allerdings aufgestockt und ausgebaut wurde, war die Statik am Ende. Für uns bedeutete das, daß ein Unterzug und zwei Pfeiler nachgerüstet werden mußten, um die fehlende Wand zu ersetzen - und damit das Ganze dann auch wieder nach etwas aussieht, wurde das alles nach den Vorgaben des Denkmalschutzes ausgeführt. Damit die beiden Pfeiler den Unterzug anständig tragen können, wurde natürlich auch noch ein entsprechendes Fundament benötigt. Das hieß, Boden aufreißen, ausschachten und das Fundament einbauen. Dabei ist dann leider der alte Holzfußboden draufgegangen. - Auch in den ehemaligen Toiletten gab es statische Probleme. Zusammen mit den ganzen Ortsterminen, Berechnungen, Prüfstatik, Baugenehmigungen, usw... ist sehr viel Zeit ins Land gegangen. Ab Mitte März 1999 hatten wir nun alle notwendigen Genehmigungen, das Wetter hatte sich auch ein bißchen eingerenkt und wir waren mit unseren fleißigen Helfern tüchtig am werkeln. Doch leider - die Probleme waren noch nicht vorbei! Eine undichte Gasleitung wurde ausgetauscht, der Abwassersammler im Hof musste komplett erneuert werden und und und...

(Wer Lust hat und noch mehr von unserer "Leidensgeschichte" hören oder sogar sehen will - sprecht uns doch einfach mal an. Vieles was passiert ist, haben wir auf Bildern festgehalten.)

Aber schließlich - am 28.01.2000 war es dann doch so weit. Noch nicht bei uns reingeschaut?

Dann aber hoffentlich bald!

Bis dann

Euer BOMML - Team